Freitag, 3. April 2015

Frühling, komm' doch nun endlich

Alles ist so verhalten in der Natur, die Knospen unseres
Kastanienbaumes wissen noch nicht so recht, ob sie sollen oder
nicht. Auch unser Ahorn macht es ihm nach.
Doch Wind und Regen und auch Schnee sind unermüdlich.





Vor einiger Zeit wollten die Blüten aus der Erde, aber das war es dann auch.





 Das soll mal eine Jacke in der Patchwork Technik nach Damaris
werden. Aber da ist noch viel zu tun.







Die graue Wolle ist Alpawolle von einem Hof hier im Ort,
dahinter sind noch Spulen, die noch gezwirnt
werden müssen.



Im Vordergrund ist ein Knäuel aus allerlei Resten, Merino, Seide, Angora....




Und vor einiger Zeit gab es doch die Sonnenfinsternis, da war es
schon finster bei uns und es wurde recht kalt.
Aber das Foto ist nicht so, wie ich wollte.






 Dann gibt es eben Kakao und auch mit Sahne,





und ein Zucchini Brot.

Dann habt schöne Ostertage und genießt die Tage,
wir tuns auch.

Vielleicht mal hier?


Mal sehen und den Fotoapparat fertig machen.

Mittwoch, 21. Januar 2015

Ein Pullover wurde fertig und eine Rose aus Papier


Für das neue Jahr wünsche ich allen viel Glück und Segen und
möge der Frieden in euren Häusern und Familien weilen.
Und wie schön, daß wir unser Hobby ausleben können.

Nach dem pattern von Vera Sanon habe ich einen RVO gestrickt.
Manche hatten nach wenigen Tagen ihren Pullover zeigen können,
ich leider nicht. Es dauert eben bei mir....

Der Pullover wurde bereits gewaschen, aber die Fäden muß
ich noch vernähen. Doch die ersten Bilder sind gemacht.









Und wenn ich mal meinen Mann zum Fotografieren bewegen kann, wird
die Aufnahme etwas besser werden.

Mit der Paßform und dem Muster bin ich sehr zufrieden. Auf alle Fälle
hatte ich noch nie so einen gut sitzenden Pullover.
So haben sich die Rechnerei und die vielen Überlegungen doch noch
gelohnt.

Wir erlernen seit einiger Zeit auch Origami von einem langjährigen
Falter. Es macht großen Spaß und etliche Dinge sind auch schon
fertig geworden. Aber ich muß auch sagen, daß es Teile gibt, die
ich noch nicht verstanden habe und die harren noch der Fertig-
stellung.
Auf alle Fälle war unsere Wohnung zu Weihnachten sehr schön
dekoriert, viele Origami-Sterne hatten wir schon gefaltet.
Leider habe ich die Sterne noch nicht fotografiert, kommt noch.









Die Rosen falte ich sehr gern, wenn sie mir auch noch nicht so gut
gelingen. Sie sind ganz schön schwer.











 ein Weihnachtsbaum



ein Bascetta Stern und Schachteln nach Tomako Fruse



eine wunderschöne Figur nach Tomako Fruse, die ich ohne Hilfe
leider nicht zusammen gefaltet bekomme




Aber es macht Spaß und Freude und es will eben ergründet werden, das Falten.


Euch noch viel Freude beim "Bewegen eurer Finger und Hände" und
vielleicht gibt es noch einen Winter. Also ich muß ihn nicht unbedingt haben.

Ich mag die Rosen, die Sonne, den Garten, das Radfahren......



Sonntag, 30. November 2014

Einen schönen ersten Advent


Gestern gab es einen kleinen feinen Adventsmarkt im Dorf und
viele schöne Aktivitäten waren zu bewundern.







Da waren Schmiedemeister am Werke und hämmerten
allerlei interessante Gegenstände.






In der Scheue gab es eine Spinnerin, die zwar nicht
Stroh zu Gold gesponnen hat, aber doch
feine Merino, die sich dann gut
verstricken ließ.




Besonders war die Alpaca-Züchterin vom Wilhelminen-Hof
zu bewundern, die ihre Tiere mitgebracht hatte.
Die Kleinen hat es sehr erfreut und sie waren immer um
die Tiere herum.



 

Und viele schöne Produkte von der Alpaka-Wolle waren
auch zu erwerben.


 

 








Und etliche Häuser und die Kirche waren schon
recht hell beleuchtet.



Also habt einen schönen ersten Advent und vielleicht lohnt ein
Gang über einen Weihnachtsmarkt. Viel Freude dabei.





Montag, 20. Oktober 2014

Ein Glas Wasser

Wie fotografiere ich ein Glas Wasser?  Ist nicht so
einfach. Aber Dr. Emoto ist es gelungen Wassertropfen
zu fotografieren.
Er war vor Jahren in Berlin und mein Mann kam mit
einem Buch von ihm und mit vielen neuen Ideen von
Dr. Emoto zurück.
Wir haben inzwischen zwei Bücher von ihm und wir
können nur staunen. Diese Bilder, diese Erfahrungen......





Und nun ist Dr. Emoto gegangen.

Gottes Segen für seine Familie.

Und danke, daß Du hier warst Masuru Emoto......






Einen schönen Abend für euch alle.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Patchworkstricken mit Damaris



Eine tolle Strickerin Damaris gibt ihre Ideen zum Patchworkstricken
in einem Kurs weiter.
Ich war dort, in der Schweiz. Und ich war begeistert von ihr, dem Tagungs-
hotel mit dem wunderbaren Ambiente, den Essen usw usf., der Gegend,
Es war eine nette Gruppe zusammen gekommen und alle vereinte, der
Spaß am Patchwork-Stricken.


















Und eine Schau der Kühe konnten wir auch erleben, sehr interessant.
Immerhin sind die Kühe jeden Tag auf der Weide und der Käse
schmeckt unvergleichlich gut.

Nun habe ich noch genug zu stricken und da will ich mich mal
sputen......


Habt alle noch einen schönen Herbsttag, wunderbaren Sonne,
warm fast wie im Sommer. Also was wollen wir mehr.